Heilpraktiker für Psychotherapie
Dr. rer. nat. Martin Jürgens

 

Hypnotherapie

 

Therapie allgemein

 

Therapie-Überblick

 

Paartherapie

 

Überblick Paartherapie

 

Liebe, Nähe und Sex

 

Reden, Streit, Gewalt

 

Reden, Streit, Gewalt

 

Kommunikation

 

Streit

 

Gewalt, Aggressionen

 

Gewalt, Aggressionen

 

Kritik und Abwertung

 

Über Partner herrschen

 

Angst vor dem Partner

 

Psychische Gewalt

 

Körperliche Gewalt

 

Lappalien & Lebensthemen

 

Vertrauen, Eifersucht, Treue

 

Stress, Langeweile

 

Form des Zusammenlebens

 

Trennung

 

Ex-Partner

 

Kinder kriegen & erziehen

 

Streit mit der Familie

 

Partnersuche, Beziehungsarten

 

Vorbeugung

 

Methodik Paartherapie

 

FAQ

 

Methoden im Detail

 

Krankenkassen

 

Psychische Symptome

 

Sexualstörungen

 

Körperliche Symptome

 

Kosten

 

Freie Termine

 

Vorbeugung

 

Krisenbewältigung

 

FAQ

 

Freie Termine

 

über mich

 

Praxis

 

Coaching

 

Seminare & Vorträge

 

Nützliches

Körperliche Gewalt

Körperliche Gewalt ist leider häufiger als man es meinen möchte. Diese beginnt schon damit, wenn man dem Partner drohend zu nahe tritt, geht dann weiter über grobes Anfassen, Schubsen, Kratzen oder Anspucken und endet dann beim Werfen von Gegenständen, einzelnen Ohrfeigen bis hin zum kompletten Verprügeln. Auch das Ausführen sexueller Handlungen gegen den Willen des Partners ist körperliche (sexuelle) Gewalt.

Sowohl der Gewalt ausübende Täter als auch das Opfer fühlen sich dabei meist hilflos. Häufig kommt es danach zur Reue beim aggressiven Partner und dieser bittet um Entschuldigung. Die Person, die die Gewalt erfahren musste, bleibt dann meistens beim Partner. Einerseits aus Angst den Partner zu verlieren, andererseits mit der Hoffnung, dass dies ein einmaliger Akt gewesen ist.

Die Erfahrung zeigt leider, dass dies nicht so ist. Denn die Ursachen für die eskalierende Aggression werden meistens nicht bearbeitet. Und so kommt es nach einer gewissen Zeit zu einer Wiederholung der Gewalt.

In einer Paartherapie geht es zunächst darum, jegliche Anwendung von Gewalt zu stoppen! Dazu kann auch im Notfall eine vorübergehende räumliche Trennung beitragen (Frauenhaus).

Dann kann gemeinsam herausgefunden werden, was die Ursachen für die eskalierende Gewalt in der Beziehung sind. Auf dieser Basis können dann neue Lösungen erarbeitet und im Paar etabliert werden. Ich begleite dabei das Paar bei der Umsetzung. Meistens wird begleitend Einzeltherapie sowohl für den Täter als auch für das Opfer eingesetzt.

Wenn Sie Interesse an einer Einzeltherapie, Paartherapie, präventiven Paarberatung, oder noch Fragen haben, schreiben Sie mir einfach eine eMail oder rufen mich an (0871-4301330). Sie können sich auch direkt online einen Termin aussuchen.


© 1998 - 2016 Dr. rer. nat. Martin Jürgens. All Rights Reserved.
Feedback bitte per Mail an den Webmaster.

Datenschutz, Impressum & Nutzungsbedingungen
nach oben      Druckansicht

Anfahrtsbeschreibung, Suche
Kontaktdaten

 

Guten Tag!
Welche Daten wie erhoben, gespeichert und verarbeitet werden, erfahren Sie in den Datenschutz-Infos. Mit der Nutzung dieser Homepage erklären Sie sich damit sowie mit den Nutzungsbedingungen im Impressum einverstanden. Sie können wählen, ob mit oder ohne Cookie.
Vielen Dank, Ihr Dr. Jürgens
  Okay! Auch mit Cookie         Okay! Aber ohne Cookie