Heilpraktiker für Psychotherapie
Dr. rer. nat. Martin Jürgens

 

Hypnotherapie

 

Therapie allgemein

 

Therapie-Überblick

 

Paartherapie

 

Überblick Paartherapie

 

Liebe, Nähe und Sex

 

Reden, Streit, Gewalt

 

Lappalien & Lebensthemen

 

Vertrauen, Eifersucht, Treue

 

Stress, Langeweile

 

Form des Zusammenlebens

 

Trennung

 

Ex-Partner

 

Kinder kriegen & erziehen

 

Kinder kriegen & erziehen

 

Kinder bekommen

 

Veränderung durch Kinder

 

Erziehung der Kinder

 

Kinder und Trennung

 

Kinder und Trennung

 

Ex will mir Kinder nehmen

 

Ex blockiert Kinder-Tage

 

Erziehung nach Trennung

 

Streit mit der Familie

 

Partnersuche, Beziehungsarten

 

Vorbeugung

 

Methodik Paartherapie

 

FAQ

 

Methoden im Detail

 

Krankenkassen

 

Psychische Symptome

 

Sexualstörungen

 

Körperliche Symptome

 

Kosten

 

Rückruf-Bitte

 

Freie Termine

 

Vorbeugung

 

Krisenbewältigung

 

FAQ

 

Freie Termine

 

über mich

 

Praxis

 

Coaching

 

Seminare & Vorträge

 

Nützliches

Gute Erziehung bei getrennten Eltern

Eine Trennung ist für Eltern nicht gerade angenehm. Es gibt ziemlich viel Streit zwischen Mann und Frau bezüglich der Trennung. Dies hat leider häufig Auswirkungen auf die betroffenen Kinder. Diese leiden darunter sehr stark. Denn Kinder lieben immer Mutter UND Vater. Und wenn zwischen diesen beiden Streit herrscht, denn kommen die Kinder in einen Loyalitätskonflikt. Sie wissen nicht, ob sie sich auf die Seite der Mutter oder des Vaters schlagen sollen. Dies kann zu beträchtlichen Entwicklungsstörungen führen. Kinder können wieder einnässen, sind im Kindergarten aggressiver oder schüchterner, die Zensuren in der Schule werden schlechter, hauen ab, beginnen zu rauchen usw.

Zum Wohl der Kinder ist es gut, wenn getrennte Eltern ganz klar zwischen der Elternbeziehung und den Konflikten der Paarbeziehung trennen können. Dies geht natürlicherweise nicht so leicht. Aus diesem Grunde kann einer Paartherapie das ehemalige (!) Paar, zwischen denen immer noch die Elternbeziehung (!) besteht, beraten. Das Ziel ist es, einen guten Modus zu finden, damit die Kinder weiterhin Mutter UND Vater lieben können.

Bei fortgeschrittener Trennung ist es problematisch, wenn Mutter und Vater stark unterschiedliche Erziehungsziele anwenden. Hier kann es sinnvoll sein, eine gewisse Absprache zu treffen. Eine gewisse Unterschiedlichkeit in der Erziehung kann aber durchaus auch für die Kinder gut sein. Wenn Unsicherheiten oder Meinungsverschiedenheiten bezüglich der Erziehung bei getrennte Eltern vorkommen, kann eine Paartherapie hilfreich sein. Zum Beispiel, wenn die Unterschiede in der Erziehung zu stark sind. Ich werde dann z.B. analysieren, ob der Konflikt wirklich um Erziehung geht, oder ob alte Stellvertreter-Konflikte aus der Trennung ausgefochten werden.

Das Ziel meiner Arbeit in der Paartherapie von getrennten Eltern ist, dass Frieden zwischen den beiden herrscht (oder zumindest Waffenstillstand), damit sich Mann und Frau bezüglich der Erziehung absprechen können - Zum Wohle der Kinder!

Wenn Sie Interesse an einer Einzeltherapie, Paartherapie, präventiven Paarberatung, oder noch Fragen haben, schreiben Sie mir einfach eine eMail oder rufen mich an (0871-4301330). Sie können sich auch direkt online einen Termin aussuchen.


© 1998 - 2016 Dr. rer. nat. Martin Jürgens. All Rights Reserved.
Feedback bitte per Mail an den Webmaster.

Datenschutz, Impressum & Nutzungsbedingungen
nach oben      Druckansicht

Anfahrtsbeschreibung, Suche
Kontaktdaten

 

Guten Tag!
Ich möchte diese Homepage noch besser machen! Daher möchte ich einen Cookie setzen. Sie bleiben dabei komplett anonym! Wie ich Cookies nutze, erfahren Sie in den Datenschutz-Infos. Mit der Nutzung dieser Homepage erklären Sie sich mit der Datenspeicherung und den Nutzungsbedingungen einverstanden.
Vielen Dank, Ihr Dr. Jürgens
  Okay! Auch mit Cookie         Okay! Aber ohne Cookie